Kalenderblatt Februar/Imbolc

Der Taumonat: Zeit der Reinigung

Es ist Winter draußen, oft liegt noch Schnee. Doch die Sonne lässt sich nun öfter blicken und schenkt einem ein paar mehr Stunden Licht. Im noch etwas zurückhaltenden Licht der neugeborenen Sonne fängt trotzdem schon der ein oder andere Eiszapfen zu tauen an und tröpfelt löchrige Muster in die Schneedecke unter ihm.

Das Licht kehrt zurück

Der Taumonat ist Wandlung und Reinigung. Er reinigt die Natur vom vorausgehenden Winter, läutet die helle Zeit des Jahres wieder ein. Wir Menschen schöpfen jetzt wieder Hoffnung nach der langen dunklen Zeit, trotz Schnee ahnen wir, dass auch wieder ein Frühling kommen wird und mit ihm neues Leben zurückkehrt.

Die Februarzeit kann von Ballast reinigen, wenn wir uns darauf einlassen. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt dafür, Liegengebliebenes endlich abzuschließen und sich von alten Dingen zu trennen. Entrümpeln tut der Seele gut, egal, ob es alte oder ungeliebte Gegenstände sind oder krank machende Verbindungen zu Menschen.

Die ersten Schneeglöckchen kommen zum Vorschein – Vorfrühlingsboten und Symbol für Imbolc

Der Monatsname geht auf die römische Gottheit „Februus“ zurück (wobei diese wiederum vermutlich nach dem im Frühjahr statt findenden Reinigungsfest Februalia benannt ist, bei dem es vor allem um die rituelle Reinigung geht), der neben seinem klärend-reinigenden Aspekt noch einen starken Bezug zur Unterwelt aufweist. Die Unterwelt, das ist auch die dunkle, fette Erde, unter der draußen in der Natur gerade noch alles schläft und darauf wartet, von den Sonnenstrahlen aufgeweckt zu werden und wachsen zu können.

Manch einer will gerade jetzt, wo er in dieser ungewissen Winterstimmung feststeckt und die ferne Sonne ihn lockt, Pläne schmieden – für den nächsten Urlaub, berufliche Veränderungen oder einen Umzug. In Zeiten, in denen man getrübt ist durch äußere Umstände – ich weiß, dass viele Menschen den Winter als belastend und deprimierend empfinden – kommt der intensive Wunsch nach Veränderung besonders stark zum Vorschein.

Jahreskreisfest Imbolc

Passend zu den Gefühlen, die uns in dieser Zeit begleiten, feiern wir in der Nacht vom 1. auf den 2. Februar nach dem keltischen Jahreskreis Imbolc – ein traditionelles Reinigungsfest, bei dem das wiederkehrende Licht begrüßt wird und das der Göttin Brigid geweiht ist.

Ideen zur Gestaltung eures Imbolc-Fests:

Imbolc-Altar
  • Frühjahrsputz eurer Wohnung: Raus mit den alten Sachen und mit verbrauchter Energie! Putzt und wischt ordentlich und räuchert euer Zuhause danach mit einer eigens zusammengestellten Imbolc-Mischung aus.
  • Unternehmt einen ausgedehnten Spaziergang in der Natur und sucht nach den ersten Spuren des wieder erwachenden Lebens. Könnt ihr schon Schneeglöckchen finden oder sogar andere grüne Triebe? Welche Tiere sind jetzt wieder aktiv?
  • Dekoriert euren Altar in Weißtönen, mit Papierschneeflocken, vielen weißen Kerzen und den ersten Frühjahrsblühern.
  • Kauft oder gießt eure Kerzen für das kommende Jahr und weiht sie für eure Zwecke.
  • Macht euch eine Liste mit Vorhaben und Wünschen, die ihr nun mit der zunehmenden Kraft der Sonne langsam keimen lassen wollt und sie vom Gedanken zur Tat lassen werden möchtet.
  • Wenn ihr mit der keltischen Mythologie sympathisiert, dann bastelt euch ein St. Brigid’s Cross oder eine Brigid-Puppe. Das Püppchen soll Glück und Fruchtbarkeit anziehen, indem es symbolisch als Einladung für die Göttin Brigid in eurem Haus steht.
  • Backt euch Kekse (ein Grundteig-Rezept findet ihr z. B. hier), die ihr dann mit einem Ausstecher in der Form einer Mondsichel oder einer Schneeflocke ausstecht und anschließend mit Puderzucker bestäubt.
  • Ganz allgemein passen weiße Speisen und Getränke symbolisch besonders gut, sei es ein Quark-Dessert, helles Brot, Schafskäse oder ein lieblicher Weißwein, mit dem ihr euch nach eurem Ritual stärkt.

Das sind lediglich einige Anregungen, die ich in den letzten Jahren gerne genutzt habe. Wenn ihr besondere Rituale oder Ideen zum Gestalten der Feier habt, dann freuen wir uns, wenn ihr uns in einem Kommentar davon berichtet.

Ich wünsche euch ein zauberhaftes Imbolc! 🙂 Mögen eure Wünsche und Vorhaben keimen und gedeihen.

Quellen und weiterführende Links:
http://www.vollmer-mythologie.de/februus/ (07.01.2019, 20:55 Uhr)
https://kraeuterfraala.blogspot.com/2014/02/bastelanleitung-fur-ein-st-brighid.html (07.01.2019, 21:27 Uhr)
http://colorful-crafts.com/how-to-make-a-brigid-doll-straw-doll/ (07.01.2019, 21:39 Uhr)

Anmara
Geschrieben von Anmara
Print Friendly, PDF & Email

One thought on “Kalenderblatt Februar/Imbolc

  • Danke für die vielen Imbolc-Tipps! 🙂
    Ja, jetzt wo die Sonne wieder langsam mehr und mehr zu sehen ist bzw. es länger hell bleibt, sieht man wie alles (Menschen, Tiere, Pflanzen) aus ihren Löchern kommt. 😀

Leave a Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.