Drachen-Tarot: VII, der Wagen

Beschreibung der Karte:

Die Karte ist in eine klassische Landschaft mit Horizont zweigeteilt. Im unteren Teil sieht man eine hügelige Graslandschaft mit einer Bergkette und zwei Palmen. In der Mitte befindet sich ein recht großer Krebs. Nach oben steigen Seifenblasen auf. Der Himmel ist diagonal zweigeteilt und zeigt einmal eine Sonne im Sonnenauf- oder Untergang und einen blauschwarzen Nachthimmel mit Sternen. In der Mitte des Himmels befindet sich ein großer goldener Drache auf einem zweirädrigen Wagen, der von zwei kleineren Drachen in Hell- und Dunkelblau gezogen wird. Die Räder des Wagens hinterlassen Flammenspuren.



Deutung der Farben:

  • goldener Drache: Sonne, Licht, göttliche Macht
  • grüne Landschaft: Fruchtbarkeit, Natur, Wachstum
  • roter Krebs: Kraft, Krieg, Gefahr, Dynamik
  • Pastelltöne rund um die Sonne: Dämmerung
  • Blautöne: Nacht

Deutung der Symbole:

  • Palmen: Baum des Lichtes, Lebensbaum
  • Bergkette: Verbindung zwischen Himmel und Erde, Zentrum der Welt, Tempel
  • Krebs: weiblich, passiv, Sommer
  • grüne Hügel: Fruchtbarkeit, Wachstum
  • Seifenblasen: Leichtigkeit, Freiheit, evtl. Element Wasser
  • Sonne: Tag Tageszeit
  • Abendhimmel: Abend, Nachtzeit
  • Wagen: Schnelligkeit, Transport
  • Flammenspur: Element Feuer, Spuren die hinterlassen werden (Narben)
  • kleine Drachen: Helfer, Diener
  • großer Drache: Erhabenheit, göttliche Macht
  • weißes Juwel: Bergkristall, Schutz

Deutung der Karte:

Mein Büchlein sagt dazu:
Warmherzig hegen und pflegen. Es ist ratsam, sich auf seine Ziele zu konzentrieren ohne sich ablenken zu lassen.
Meine Intuition sagt dazu:
Für mich zeigt die Karte einen Wechsel zwischen Tag und Nacht an und damit auch eine Wende, die langsam eingeleitet werden kann. Zum Beispiel ein Berufswechsel oder Wohnungswechsel. Die Seifenblasen deuten für mich auf eine freie Entscheidung hin. Die blühenden Landschaften auf einen positiven Ausgang. Der Wagen und die Drachen sagen mir, dass wir Hilfe bei dem Vorhaben bekommen und vielleicht etwas angeschoben werden müssen. Auch eine Reise oder Transport werden in der Karte sichtbar. Der Wagen erinnert mich hier an den Sonnenwagen, der über den Himmel fährt und uns Tag und Nacht bringt. Sieht man ihm als Siegeswagen, der seine Ehrenrunde beim römischen Wagenrennen dreht, kann auch ein Sieg oder Triumph mit von der Partie sein.

Deutung der Schattenseite:

Mein Büchlein sagt dazu:
Nie etwas zu Ende bringen. Unvollendete Zyklen.
Meine Intuition sagt dazu:
Im Negativen betrachtet würde ich sagen, dass es darum geht, Probleme nicht anzupacken, sich nicht weiter zu entwickeln, altmodisch und festgefahren zu sein, sich nicht auf Neues einlassen können

Beitrag von Wyldhuntress
Print Friendly, PDF & Email
Leave a Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.