Tarot: Kennenlernen und einfache Legungen

Du hast in den letzten Monaten ja schon einige Karten verschiedener Tarot-Decks kennengelernt. Hast du auch schon ein eigenes Deck? Wenn ja, kannst du dich langsam mit den Karten vertraut machen, indem du z. B. öfter mal eine Tageskarte ziehst. Notiere dir, was dir zu der Karte einfällt. Am besten vorerst ohne Buch. Schreibe auch auf, wie dein Tag so verlaufen ist und wo du Verbindungen zur Karte ziehen kannst.

Wenn du deine Karten schon etwas besser kennst, kannst du auch mal versuchen, eine Frage zu stellen, bevor du deine Karte ziehst. Wenn du dich an Legungen trauen möchtest, beginne am besten mit einfachen Legungen. Dabei kommt es nicht auf die Anzahl der Karten an. Super für Anfänger ist auch eine Jahreslegung, bei der du für jeden Monat des kommenden Jahres eine Karte ziehst und in einem Kreis auslegst.

Auch eine Legung mit 3 oder 4 Karten ist gut für Anfänger geeignet.

Bei dieser Legung bekommst du bei einer Frage einen schönen Einblick in die jetzige Lage/Situation, den Ist-Zustand (Karte 1), mit einem Blick in die Vergangenheit/Ursprünge der Situation (Karte 2) und eine Tendenz für das, was sich entwickeln kann (Karte 3). Dabei musst du nicht zwingend eine spezielle Frage stellen. Die Karten werden dir schon zeigen, was für dich von Bedeutung ist.

Beim Kreuz kannst du eine Frage stellen oder erhältst einen Einblick in den Beruf, die Beziehung, ein bestimmtes Vorhaben. Karte 1 zeigt dir, worum es geht, die Ausgangsposition. Karte 2 warnt dich vor etwas Hinderlichem, Unwichtigem oder etwas, was du nicht tun solltest. Karte 3 möchte dir zeigen, was wichtig ist, worauf du dich konzentrieren solltest. Karte 4 gibt dir Einblick in die Erfahrung, die dir das alles bringt, wohin es dich führt.

Mit diesen Legungen kannst du schon eine Menge anstellen und Erfahrung sammeln und dich dann später an umfangreichere und kompliziertere Legungen wagen.

Quellen:

Eigene Erfahrungen und Hajo Banzafs Schlüsselworte zum Crowley-Tarot* (Affiliate-Link)

Melissa
Beitrag von Melissa
Print Friendly, PDF & Email
Leave a Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.