Kraftorte im Saarland: die Steinmännchen von Berus

Vor einigen Wochen haben mein Partner und ich das Wandern für uns entdeckt. Seitdem haben wir bereits einige Wanderwege im Saarland kennengelernt. Am Besten hat uns bisher die Beruser Tafeltour gefallen. Dieser Weg verläuft an der Grenze zwischen Deutschland und Frankreich.

Besonders berührt hat mich der Platz der Steinmännchen, wie ich ihn genannt habe. Es sieht so aus, als wäre er dafür geschaffen worden, hier diese Männchen zu erbauen. Ich dachte bisher, diese Tradition wäre eher in den nordischen Ländern zu finden, da ich sie in Schweden sowie auch in Norwegen gesehen habe. Doch anscheinend ist der Trend zum Steinmännchen auch hier angekommen 🙂 .

Als wir im Urlaub in Schweden waren, habe ich gelesen, dass dort der Volksglaube herrscht, dass die Steinmännchen die Wanderer vor bösen Trollen schützen würden.

Hier seht ihr einige Eindrücke des Weges und meinem neu entdeckten Kraftplatz mit den Steinmännchen. Leider war dort bisher sehr viel Wanderverkehr, sodass ich den Platz noch nicht ungestört genießen konnte. Ich würde ihn gerne mal für eine Meditation besuchen.

Hier ist man ganz oben und kann sehr weit Richtung Frankreich schauen.

Wir sind einige Wochen später nochmal zu dem Ort gewandert, um dieses Mal eigene Steinmännchen zu bauen. Dabei ist uns die Infotafel aufgefallen. Mein Freund ist Christ und war von meiner „heidnischen Troll-Theorie“ nicht so begeistert, daher passte ihm die Beschreibung auf der Tafel besser und er konnte beruhigt sein Männchen bauen 🙂 .

Quellen: Fotos und Text von mir

Avatar
Beitrag von Ronya
Print Friendly, PDF & Email
Leave a Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.