The Ocean Oracle von Susan Marte

The Ocean Oracle von Susan Marte

Heute möchte ich euch das Ocean Oracle von Susan Marte vorstellen. Die Karten und das Buch sind auf Englisch, aber sehr leicht zu verstehen. Ich mag alles, was mit dem Meer zu tun hat und war auf der Suche nach einem passenden Deck für mich. Als ich dieses Deck gefunden habe, habe ich mich sofort in die Bilder verliebt. Die Bilder sprechen mich so sehr an, dass es mir leicht fällt, in sie „einzutauchen“. Es fühlt sich so an, als wäre ich dort. Bei gezeichneten Bildern klappt das bei mir leider nicht so gut, weshalb ich mich sehr freue, das Ocean Oracle gefunden zu haben. Dieses Deck ist mein erster „Auslandskauf“ gewesen und jeden Cent wert.

Das Deck hat 45 Karten und enthält ein kleines Begleitbuch, welches 32 Seiten umfasst. Auf den ersten Seiten gibt es Legevorschläge für die Karten und auch eine kleine Zusammenfassung aller Karten und deren Bedeutungen. Was mir am Begleitbuch besonders gefällt, sind die kleinen Geschichten, die es zu jeder Karte gibt. Diese dienen zur Erklärung, warum die Karten ihre bestimmte Bedeutung haben.

Wenn ihr euch alle Karten und auch das Begleitbuch ansehen wollt, empfehle ich euch folgendes Youtubevideo (englisch): https://www.youtube.com/watch?v=XjO74f8tmUM&feature=emb_logo

Die Karten enthalten alle möglichen Meeresthemen, vom Wal über die Möwe bis hin zum Ozean selbst. Ich finde es schön, dass auch Pflanzen, die am Meer wachsen, vertreten sind. Ebenso „Gegenstände“, wie der Leuchtturm oder eine Boje.

Meine Lieblingskarten sind folgende:

Eigenes Bild. Erlaubnis von Susan Marte, das Bild zu benutzen.

Ich finde beide Karten einfach wunderschön und aussagekräftig. Ebenso finde ich die Bedeutungen sehr passend für beide Karten.

Karte 35 – Sea Glass: Meerglas ist vom Wasser fein poliertes Glas, was viele Jahre im Meer verbracht hat. Oftmals stammt das Glas von Flaschen, die ins Meer geworfen wurden und zerbrochen sind. Die scharfen Ränder werden vom Wasser glatt geschliffen. Weggeworfenes Glas wird durch das Meer zu schönen Deko- oder sogar Schmuckstücken transformiert. Mir gefällt das Bild allgemein sehr gut. Die Farben sind toll und die Meerglasstücke toll ausgewählt. Die Karte motiviert mich und gibt mir Kraft, da nicht jede Transformation einfach ist. Es benötigt Mut und Vertrauen in sich selbst, aber es lohnt sich in manchen Fällen, sich selbst und sein Umfeld zu verändern.  

Karte 36 – Faith: Möwen mag ich allgemein sehr gerne. Ich liebe es, sie am Strand zu beobachten wie sie im Sand wühlen. Vor dem GPS dienten Möwen den Seeleuten als Boten, dass das Land nicht weit weg war. Daher steht diese Karte auch für Vertrauen und Glauben, nicht nur in die Möwen, sondern auch in uns selbst, besonders wenn wir kein Vertrauen in unsere Fähigkeiten haben. Die Möwe ist eines meiner Krafttiere und schenkt mir dadurch zusätzliche Kraft und Glauben an mich selbst. Deshalb finde ich es besonders toll, was diese Karte repräsentiert.

Die Herausgeberin Susan Marte stammt aus Australien. Ihre Liebe zum Meer hat sie dazu inspiriert, dieses Deck zu erstellen. Jeden Monat macht sie eine Legung mit dem Deck und lädt diese auf ihrem YouTube-Kanal hoch (Link ist bei den weiterführenden Links zu finden). Ebenso ist sie auf Facebook und Instagram aktiv, wo sie auch sehr schnell und sehr freundlich auf Fragen oder Nachrichten antwortet. Ich habe schon mehrmals Kontakt zu ihr aufgenommen und habe jedes Mal sehr schnell eine super liebe Antwort erhalten. Sie freut sich immer zu erfahren, was das Deck einem für Weisheiten enthüllt und welche Erfahrungen man damit macht.

Wenn man das Meer liebt und auch spirituell damit gerne arbeitet, kann ich dieses Deck sehr empfehlen.

Weiterführende Links und Quellen:

  • Bilder: Selbst fotografiert; Erlaubnis von Susan Marte, die Bilder zu nutzen.

Moonshimmer
Beitrag von Moonshimmer

Print Friendly, PDF & Email
Leave a Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.