Grimm im Kopf… Migräne Öl

Der Grimm im Kopf… Migräne Öl

„Der Grimm spukt im Kopf, es schmerzt. Das Öl genommen, die Wirkung begonnen, den Grimm vertrieben, den Tag zu lieben.“

Wir alle kennen sie, die quälenden Kopfschmerzen. Wenn es pocht und sticht, wünschen wir uns nur eins, dass es schnell vergeht. Dieses Rezept ist ein Kräuterölrezept, welches man auf die schmerzenden Stellen am Kopf leicht einmassiert. Bestenfalls gönnt man sich danach etwas Ruhe und legt sich eine Zeit lang hin. Das Rezept habe ich aus keinem Buch, ich habe es selbst entwickelt aus Heilkräutern, die ich zusammengestellt habe. Ich habe es schon oft getestet und auch verschenkt.

Rezept

Zutaten:

100ml Sesamöl

½ Teelöffel Kümmelkörner

½ Teelöffel Kreuzkümmel gemahlen

½ Teelöffel Rosmarin

4 Tropfen Mandelöl

Zubereitung:

Das Öl leicht erwärmen, nicht kochen! Dann die getrockneten Kräuter dazu geben und 30 Minuten bei leichter Hitze im Öl ziehen lassen. Vorsicht, wirklich nur wenig Hitze nehmen, denn das Öl darf nicht kochen, es soll nur schön warm sein. Langsam sieht man, wie sich das Öl verfärbt durch die ätherischen Öle der Kräuter. Es nimmt einen leicht schimmernden Ton an. Wenn es 30 Minuten gut durchgezogen ist, filtert man das Öl durch ein ganz feines Sieb und gibt es in eine Flasche. Gut verschlossen hält es sich bis zu 6 Monate. Die Haltbarkeit verlängert sich, wenn man dunkelbraune Flaschen oder grüne Glasflaschen nimmt. Dann, wenn der Kopfschmerz kommt, ein paar Tropfen auf die betroffenen Stellen einmassieren und sich eine Ruhezeit gönnen. Wenn der Kopfschmerz nicht besser wird, gegebenenfalls einen Arzt aufsuchen.

 

Bei stärkeren Kopfschmerzen gibt es eine Tinktur mit Weißdorn die sehr gut hilft. Der Ursprung dieser Rezeptur liegt bei „Maria Treben“ aus dem Buch „Heilkräuter aus dem Garten Gottes“. Das Bild der Pflanze ist von Wikipedia.

 

„Weißdorntinktur“ bei starken Kopfschmerzen

Man nimmt dafür im Frühjahr in den Wäldern oder an Zäunen gepflückte Weißdornblüten und im Herbst die Weißdornbeeren und trocknet sie. Dann füllt man sie zu gleichen Teilen in ein Schraubglas und übergießt sie mit 38% – 40%igem Kornbranntwein. 2 Wochen bei Zimmerwärme abgedunkelt stehen lassen und dann zuerst durch ein Sieb filtern und danach durch einen Kaffeefilter geben, sodass keine Pflanzenteile mehr drin sind. In eine kleine Pipettenflasche füllen und bei starken Kopfschmerzen täglich 4-10 Tropfen einnehmen. Wenn die Schmerzen nicht besser werden, bitte Rat von einem Arzt einholen.

Bild-Quelle:   Wikipedia

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Esmeralda
Beitrag von Esmeralda
Print Friendly, PDF & Email

2 thoughts on “Grimm im Kopf… Migräne Öl

  • Hallo Esmeralda,

    Danke für deine Rezepte
    werde sie mal ausprobieren, ich nehme bei Kopfschmerzen immer Japanisches Pfefferminzöl und reibe mir die Stirn damit ein , hat mir bisher auch immer geholfen man muß nur vorsichtig sein das nichts in die Augen kommt .

  • Bei der Weißdorntinktur, diese täglich 2 mal Schütteln in dem Ansatz… sie hilft auch gut. Die Kräuter bekommt man im Internet zu kaufen getrocknet, wenn man sie nicht selbst pflücken möchte… das Öl hilft bei leichten Kopfschmerzen und die Weißdorntinktur bei dollen Schmerzen.

Leave a Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.